Auf Madeira habe ich mich wieder verliebt

Ihre Zartheit war unbeschreiblich

Ich konnte nicht genug von ihr bekommen

Ich spreche natürlich von der Papaya!

Diese doch recht große Frucht findet viel zu selten auf unseren Speißeplan! Vielleicht motivieren dich diese 5 Gründe wieder mehr von dem orangen Gold zu essen.

Papain

Papaya ist bekannt für ihren Gehalt an Papain!
Papain ist ein Enzym, das unter anderem dafür eingesetzt wird, Fleisch zart zu machen. Es besitzt die Fähigkeit, zähe Proteinketten aus Muskelfleisch abzubauen. Auch bei Verdauungsproblemen wie Blähungen und Verstopfungen kann Papain helfen oder wenn die proteinreiche Mahlzeit mal schwer im Magen liegt.

Auch die kleinen schwarzen Samen der Papaya sind essbar, leicht bitter und pfeffrig im Geschmack. Die Kerne enthalten sogar die größte Menge an Papain.

Tipp: Die Kerne können als Ersatz für schwarzen Pfeffer genutzt werden. Sie schmecken leicht scharf!

Für die Frucht gilt: Je grüner sie ist, desto aktiver ist das Enzym Papain.
Grüne Papaya werden besonders gerne für den thailändischen Papaya Salat verwendet.

Alterung

Papayas können den Alterungsprozess verlangsamen Antioxidantien, wie Lycopin und Vitamin C aus Papaya sind essenziell für unsere Gesundheit. Sie wirken als „Radikalfänger“ und sind in der Lage, oxidativen Stress zu verringern.

Durch die Neutralisierung der freien Radikale, welche bei Stoffwechselprozessen entstehen, können Zellschäden und resultierende Krankheiten vorgebeugt werden.

Auch auf die Herzgesundheit können sich Antioxidantien positiv auswirken. Es konnte in einer kontrollierten Studie gezeigt werden, dass diese unter anderem die Schutzwirkung von „gutem“ HDL-Cholesterin bei Diabetes-Patienten verbessern und so das Herz schützen.

Ein gesundes Herz hält uns jung und fit. Ich habe hier einen Artikel geschrieben der sich um die Herzgesundheit dreht.

Verdauung

In tropischen Regionen ist Papaya ein natürliches Mittel bei einer gestörten Verdauung.

In einer kontrollierten Studie wurde der Einfluss eines Papaya-Präparats auf verschiedene Funktionsstörungen des Verdauungssystems untersucht – mit positivem Ergebnis: Es scheint, als könne ein Präparat aus Papaya dabei helfen, Verdauungsstörungen wie Verstopfungen und Blähungen zu lindern. Auch bei der Behandlung von Patienten mit Reizdarmsyndrom können hier die Symptome möglicherweise signifikant verbessert werden.

Eine Lösung hier ist das wertvolle Papain gemeinsam mit anderen Wirkstoffen die förderlich sind einzunehmen. Ich empfehle hier immer die CAPS d-gest

Deftige Mahlzeiten und Alkohol können unser gesamtes Verdauungs- und Entgiftungssystem belasten. Dabei müssen vor allem Leber und Galle Schwerstarbeit leisten. Mit CAPS d-gest hat RINGANA spezielle Pflanzenextrakte vereint, die unseren „Putzweltmeistern“ unter die Arme greifen, indem sie die Produktion der Verdauungssäfte anregen und so Speisen bekömmlicher machen.

Falls dich das Thema Verdaung interessiert und du überlegst eine Detox zu machen, empfehle ich dir diesen Artikel.

Haut

Das Erscheinungsbild unserer Haut sagt viel über unseren Gesundheitzustand.
Auch hier spielen die Antioxidantien Lycopin und Vitamin C aus Papaya eine Rolle.

In einer kontrollierten Studie aus 2014 an älteren Frauen wurde der Einfluss eines Präparats aus Lycopin, Vitamin C und anderen Antioxidantien auf die Faltentiefe im Gesicht untersucht.

Und tatsächlich: Es wurde gezeigt, dass durch eine Kombination dieser Mikronährstoffe die Gesichtsfaltentiefe signifikant gesenkt wurde. Zurückzuführen ist dies vor allem auf die Ablagerung neuer Kollagenfasern in der Hautschicht.

Werde Teil der Community und mache dich auf den Weg zu deinem zukünftigen Ich.

Starte und sichere dir die 12 Tools für mehr Energie in deinem Leben!

  • Save
Papaya gesund
  • Save
{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}


Hole dir 12 Impulse
für mehr Energie in
deinem Leben!

>
Share via
Copy link
Powered by Social Snap