Du fragst dich warum du überhaupt kalt duschen solltest?

Dann ließ davor diesen Artikel, der die Vorteile von Kältetraining erklärt.

Wenn du jetzt überzeugt bist warum eigentlich jeder Mensch kalt duschen sollte und du noch nicht weißt wie du es anfängt. ist es hier die Anleitung:

Wie starte ich am besten mit dem kalten Duschen?

Wir fangen sanft an. Fülle dein Waschbecken mit kalten Wasser. Lege jetzt beide Hände in das kalte Wasser und bleibe eine Minute lang. Wenn du das problemlos schaffst, kannst du die Zeit auf bis zu 3 Minuten dehnen.

Dann ist das Gesicht an der Reihe. Halte dein Gesicht in das kalte Wasser und spüre den belebenden Effekt.

So, dein Körper hat die ersten Erfahrungen mit Kälte gemacht und du bist bereit für die Dusche! Nimm eine Dusche und drehe den Regler langsam auf kaltes Wasser. Fange an am Anfang nur Beine und Arme mit kalten Wasser abzuspülen. Beobachte wie es dir dabei geht. Versuche dies mindestens 1 bis 2 Wochen beizubehalten bevor du weitermachst.

Bedenke das das kalte Duschen auch ein Training für deinen Geist ist und das es immer ein wenig Überwindung braucht den Hebel auf kalt zu drehen. Stelle dir einfach vor wie stolz und frisch du dich danach fühlen wirst.

Versuche nun den ganzen Körper langsam mit kalten Wasser zu bedecken und bleibe eine Minute in dem kalten Wasser. Bleibe auch hier 1 Woche dabei und mache es jeden Tag. Vor allem dann wenn du es gar nicht möchtest.

Dein Körper sollte sich nun an das kalte Wasser gewöhnt haben.

So nun geht es los:

Kälteschock

Unter die Dusche- Dann gleich das kalte Wasser aufdrehen. Versuche hier sehr tief zu atmen, das unterstützt dich und bringt mehr Sauerstoff in deine Blutbahnen.

Wunderbar! Wenn du auch diesen Schritt gemeistert hast kannst du mit der Wechseldusche anfangen. Diese Art des Duschens ist besonders empfehlenswert: Fang mit warmen Wasser an, drehe dann auf Kalt und dann wieder warm. Wiederhole dies soft du möchtest. Achte darauf das jede Phase mindestens 1 Minute hat damit sich dein Körper anpassen kann.

Wenn du nun süchtig geworden bist kommt jetzt:

Die kalte Badewanne!

Fülle deine Badewanne mit kalten Wasser. Du hast noch Eiswürfel auf Lager? Hinein damit. Fange mit 5 Minuten an. Wenn dir das gut gelingt dehne die Zeitspanne auf 10 Minuten aus. Dies kurbelt den Stoffwechsel deines Körpers gewaltig an und du fängst an viel Fett zu verbrennen. Dies wirkt noch Stunden nach dem Bad. Du willst mehr?

Die Königsdisziplin.

Freie Natur und ein Loch im Eiswasser. Das machst du am besten im Winter. Hole dir aus Sicherheitsgründen bitte immer eine Person die auf dich aufpasst. Auch hier kannst du langsam die Zeit steigern die du im Wasser verbringst.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Start ins Kältetrainig.

Ich möchte voller Energie in meinen Tag starten!
Sende mir bitte
Inputs und Tipps

Ja, Ich bin dabei! 
Kein Spam! Keine Datenweitergabe! Versprochen

  • Save