Wie du mit einem Mindmovie deine Ziele erreichst

Wie du mit einem Mindmovie deine Ziele erreichst

Was ist ein Mindmovie?

Vielleicht hast du schon einmal von einem Visonboard gehört? Das ist eine Visualisierungsübung, um deine Vision von deiner Zukunft zu manifestieren. Dafür nimmst du Bilder, die deine Zukunft repräsentieren wie z.B. Gesundheit, eine glückliche Familie, Urlaubsorte etc. und klebst sie zu einer Collage zusammen. Diese Collage kann dich dabei unterstützten, deine Ziele immer wieder vor Augen zu haben und sie somit zu erreichen. Mindmovie ist der „große Bruder“ des Visionboards. Mindmovie ist ein Film deiner Zukunft und dadurch, dass mehrere Sinne involviert sind, wirkt er tiefer. Wenn du an einer weiteren Methode („Journaling“) zur Zielerreichung interessiert bist, dann ist dieser Beitrag etwas für dich.

Wie soll so ein Mindmovie funktionieren?

Vielleicht hast Du schon einmal vom Eisbergmodell gehört. Wir nehmen nur 20 % bewusst wahr , was die Spitze des Eisbergs ausmacht. Die anderen 80 % sind unter Wasser und unbewusst. Dieser Teil ist ein ausschlaggebender Faktor, wenn es darum geht unsere Zukunftsziele zu erreichen. Die tägliche Auseinandersetzung mit unserer Vision bringt uns der Zukunft, die wir uns wünschen einen Schritt näher. Was wünschen wir uns von der Zukunft? Visionen sind im Endeffekt an ein Gefühl gekoppelt: Sicherheit, Glück, Friede, Gesundheit, … Alle unsere Visionen sollen im Endeffekt zu einem Gefühl führen. Wenn du dieses Gefühl im Moment spürst, während du gemütlich deinen eigenen Mindmovie schaust, kann sich deine innere Welt ändern und die äusseren Umstände können sich um dieses Gefühl ordnen. Eine Buchempfehlung dazu ist:  „Werde übernatürlich“ von Joe Dispenza.

Wie erstelle ich meinen eigenen Mindmovie?

Suche dir zuerst genug inspirierende Bilder und Musik von z.B. Pinterest, Google, Youtube und speichere sie ab. Nun brauchst du eine Software mit der du Videos gestalten kannst. Lade die Software iMovies (Mac) oder Windows Movie Maker (Windows) herunter. Falls du noch nie mit diesen Programmen gearbeitet hast, mach‘ dir keine Sorgen! Die Benutzeroberfläche ist relativ leicht zu verstehen und es macht Spass, deinen persönlichen Mindmovie zu erstellen. Ich empfehle eine Länge von 2 bis 3 Minuten für das Video. Erinnere dich daran, eine Musik zu hinterlegen, die dich in gute Laune versetzt. Falls du dir nicht vorstellen kannst, dies selbst zu gestalten, gibt es ein Onlineprogramm, wo du dir kostenpflichtig dein Video erstellen kannst, einfacher und schneller.

Wie verwende ich meinen Mindmovie?

Ich empfehle dir deinen Mindmovie mindestens einmal am Tag zu sehen. Am besten am Morgen, dann kannst du deinem Unterbewusstsein Signale setzten, um das Schiff in die richtige Richtung segeln zu lassen.

Was soll unbedingt in deinem Mindmovie vorkommen? Schreib es in die Kommentare!

2019-03-16T18:59:08+01:00März 13th, 2019|Allgemein|

Leave A Comment

*

Schön, dass Du hier bist! Ich bin Ben und meine Vision ist es Menschen zu unterstützen energiegeladen in den Tag zu starten, um ein ganzheitliches gesundes Leben zu führen. Auf diesem Blog teile ich Tools und Inputs, die zwischen Achtsamkeit und Biohacking angesiedelt sind. Erfahre hier mehr über mich.
%d Bloggern gefällt das: