Es ist stockdunkel.

Ich stehe auf hole mir ein Glas Zitronenwasser und setze mich vor Zoom.

Es ist jetzt 4.56.

Vertraute Gesichter erwarten mich vor dem Bildschirm.

Wir starten mit einer kurzen Befindlichkeitsrunde.

Jeder hebt die Hände und zeigt wie es ihm geht zwischen 1 und 10.

Dann startet jeder einzeln mit den Übungen.

20 min schwitzen ist angesagt, um den Kreislauf in Schwung zu bekommen und Serotoin freizusetzen bewege ich mich 20 min so, dass ich zum schwitzen anfange. Ich verwende hier Freeletics, einem digitalen Coach der mich unterstützt ein HIIT Workout durchzuführen.

Dann meditiere ich 20 min oder mache Breathwork, damit erde ich mich und werde innerlich ruhig.

Die letzten 20 min verbringe ich mit Weiterbildung oder Journaling. In diesem Teil plane und visualisiere ich meistens meinen Tag. Ich halte fest für was ich dankbar bin und was mich in meinem Leben bereichert. Das stimmt mich mental positiv auf den Tag ein.

Jetzt ist es 6.00 Uhr und ich habe mehr geschafft als der Durchschnittsmensch in einer Woche!

Ich setze mich vor dem Bildschirm versabschiede mich von den anderen Mitgliedern des  5amclubs und schließe meinen Laptop.

Diese Ablauf ist fixer Bestandteil meiner Morgenroutine geworden!

Danach gehe ich noch in die Natur und dusche mich kalt.

Diese 20min/20min/20min Methode hat ihren Ursprung in dem Buch der 5 Uhr Club von Robin Sharma. Er ist der Meinung, dass viele erfolgreiche Menschen Frühaufsteher sind und ihren Tag somit sehr produktiv verbringen können. Doch vielleicht fragst du dich…

Warum um 5 Uhr aufstehen?

  • Am Anfang ist es hart und nur wenige Menschen glauben, dass sie es schaffen können. Wenn du es die ersten 20 Tage geschafft hast bekommst du einen enormen Zuwachs an Selbstbewussstsein
  • Wie verbringst du die letzten Stunden deines Tages? Ich habe sie früher meistens mit Dingen verbracht die ich nicht sehr wertvoll gefunden habe, Netflix, Internet surfen, etc. Jetzt bin ich um 9.00 so müde, dass ich auf solche Aktivitäten gar keine Lust mehr habe und am Morgen dann mit (meistens) viel Freude in den Tag starte.
  • Gehöre zu den Top 1%. Wenn du ein Leben ausserhalb der Norm anstrebst, ein Leben das außergewöhnlich ist dann musst du bereit sein außergewöhnliche Dinge zu tun!

Wie schaffst du es um 5 Uhr aufzustehen und es auch durchzuhalten?

  • Kaufe dir das Buch der 5 am Club.
  • Etabliere eine Abendroutine.
  • Finde heraus warum du um 5 Uhr aufstehen willst und was dich motiviert.
    Mache ein Visionbord oder einen Mindmovie und setze dich täglich damit auseinander.
  • Mache die ersten 22 Tage keine Ausnahme. Auch Sonntags nicht 😉 Sonst wird die Ausnahme zur Gewohnheit!
  • Installiere ein Bild in dir selbst: Du bist ein Mensch der keine Ausrede zulässt  (Ausser bei Krankheit!)
  • Bei Rückschlägen: Anerkennen, reflektiern, aufstehen, weitermachen!

Der wichtigste Punkt:

Finde Gleichgesinnte und startet gemeinsam mit dem 5am Club. Schwört euch, dass ihr es schaffen werdet und falls notwendig den anderen aufweckt. Dies ist der wichtigste Part. Alleine schafft es der innere Schweinhund oft Ausreden zu finden wie: „Aber heute bist du ja wirklich müde“ etc. gib ihm keine Chance.  Ganz nach dem Motto:

Sei stärker als deine stärkste Ausrede

12 TOOLS FÜR MEHR ENERGIE IN DEINEM LEBEN
Ja, Ich bin dabei! 
Du meldest dich automatisch zum Newsletter an.
Kein Spam! Keine Datenweitergabe! Versprochen. 

Wie schaffe ich es um 5 Uhr am Morgen aufzustehen
  • Save