Wie Yoga dir hilft dein Leben zu meistern!

Wie Yoga dir hilft dein Leben zu meistern!

s

Was ist Yoga?

Yoga bedeutet auf Sanskrit: „anjochen, an’s Joch binden“ und beschreibt den Zustand und den Weg, seinen Geist und Körper unter Kontrolle zu bringen. Wirklich ernst mit dem Yoga hat das Patanjali* genommen,  dieser wichtige indische Gelehrte hat das Wissen über Yoga in 108 Yogasutren zusammengefasst. In diesen 108 kurzen Passagen werden Wege zur Lebensmeisterschaft beschrieben. Das Lustige: Nur wenige Passagen widmen sich den heutzutage so geliebten Asanas (Körperübungen), diese sind erst in den letzten 100 Jahren sehr beliebt geworden. Die Schriften widmen sich vielmehr der Selbstbeobachtung und der Meditation. Yoga ist meiner Interpretation nach, ein durchdachtes System, um mit sich und der Umwelt ins Gleichgewicht zu kommen. Sei es durch Körperübungen, Atemübungen oder dem Sitzen mit sich selbst.

s

Welche Formen von Yoga gibt es?

Von dem ursprünglichen Hatha Yoga haben sich im Westen verschiedenste Stiele entwickelt, die ihren Schwerpunkt unterschiedlich setzen: Ashtanga, Yin, Flow, Forrest, Hot, Vinyasa …etc. Von sehr dynamisch bis sehr ruhig. Der Markt ist schon unüberschaubar geworden. Der Boom des Yoga zeigt, das aktuelle Bedürfnis  des Menschen, wieder mehr mit sich selbst in Kontakt zu kommen.

s

Welche Vorteile bietet Yoga?

ich beziehe mich hier auf das uns bekannte körperbetonte Yoga, welches man wahrscheinlich im Studio, in deiner Näher erlernen kann.

  • Den größten Benefit wirst du sicher schon nach der ersten Stunde erfahren: Du fühlst dich angenehm entspannt und gleichzeitig munter und energiegeladen.
  • Wir stärken unsere Muskeln und machen uns auch gleichzeitig flexibel. Starke Muskeln schützen nicht nur vor Rücken- und Gelenkschmerzen, sondern können Leiden wie Herzprobleme, Diabetes, Osteoporose, Alzheimer und Depression mindern, bzw. vorbeugen.
  • Durch die Körperdrehungen massieren wir unsere Organe. Dadurch können körperliche und emotionale Blockaden gelöst werden. Es unterstützt auch deinen Darm, der so richtig durchgeknetet wird. Falls dich das Thema Darmgesundheit interessiert. Hier ist ein Artikel dazu.
  • Wir beruhigen unser Nervensystem. Dadurch sind wir vor dem Stress im Alltag gewappnet.
  • Unsere Gelenke werden mit Flüssigkeit versorgt und bleiben damit bis ins Alter gesund. Die bessere Durchblutung führt zu einer schnelleren Heilung von Muskelverletzungen und mehr Nährstoffe können somit zu den Muskelzellen gelangen.
  • Durch die körperliche Betätigung kann sich auch dein Schlaf verbessern. Das heißt, durchschlafen oder leichteres einschlafen können aus einer regelmäßigen Yogapraxis resultieren.
  • Yoga senkt den Blutdruck und die Herzfrequenz. Bluthochdruck schädigt im Laufe der Jahre wichtige Organe wie das Herz, die Herzkranzgefäße, das Gehirn, die Nieren und die Blutgefäße. Die Folge können lebensbedrohliche Krankheiten sein wie Herzinfarkt oder Schlaganfall.
  • Dynamische Yoga Einheiten verbessern deine Lungenkapazität. Dies kann zu einem erhöhten Aktivitätsniveau führen. Weiteres wird durch die tiefe Atmung dein parasymphatisches Nervensystem beeinflusst und du wirst ruhiger und entspannter.

s

Wo lerne ich Yoga?

Am besten in einem Studio in deiner Nähe bei einem Lehrer, mit dem du dich wohl fühlst. Falls dies nicht geht, kannst du mit YouTube und Büchern auch anfangen, nur ist die Verletzungsgefahr dabei wesentlich höher. Hier ein Link zu einer 30 Tages Challenge auf YouTube. Um keine falschen Bewegungsmuster einzustudieren solltest du doch zumindest ab und zu in eine Stunde gehen, wo sich ein ausgebildeter Yogalehrer um dich kümmert. Zum Lernen von Yoga mit Büchern empfehle ich das Buch „Ashtanga Yoga*„, zum Erlernen der einzelnen Posen und, wenn dich die Philosophie interessiert „Licht auf Yoga*„.

s

Ben, wie übst du?

Persönlich praktiziere ich seit über 8 Jahren Ashtanga Vinyasa Yoga. Ich übe 5-6 mal die Woche morgens in Mysore Klassen, das sind Einheiten, wo ich im eigenen Tempo üben kann und Lehrer anwesend sind und die Übenden betreuen. Ich biete zusammen mit meiner Partnerin auch Yoga in Wien an. Hier findest du mehr Informationen dazu!

s

Übst du Yoga und welchen Yogastil magst du am liebsten? Schreib es in die Kommentare!

*mit diesem Stern markierte Links sind Affiliate-Links, das heißt, ich verdiene bei eurem Kauf eine kleine Provision. Für euch ändert sich nichts am Preis und ihr unterstützt mich in meiner Arbeit. Vielen Dank!

2018-06-26T22:26:51+00:00Juni 26th, 2018|Allgemein, BODY, MIND|

Leave A Comment

*

Schön, dass Du hier bist! Ich bin Ben und meine Vision ist es Menschen zu unterstützen energiegeladen in den Tag zu starten, um ein ganzheitliches gesundes Leben zu führen. Auf diesem Blog teile ich Tools und Inputs, die zwischen Achtsamkeit und Biohacking angesiedelt sind. Erfahre hier mehr über mich.
%d Bloggern gefällt das: