Covid-19 unser Retter!

Keine Flieger in der Luft! Man sieht wieder Fische in den Grachten von Venedig.

Der führende Zukunftsforscher Matthias Horx behauptet, wir hätten durch diese kurze Verschnaufpause für die Natur 10 Jahre gewonnen, um uns vor der totalen Klimakrise zu bewahren.

Doch unser Retter? Ist das nicht ein bisschen zu extrem? Menschen sind gestorben!
Doch werden nicht viel mehr Menschen an Überhitzung z.B. sterben, wenn nicht bald ein Umdenken passiert und wir uns unser Verhalten ändern?

Ich habe leider keine Antworten auf diese großen Fragen, doch es beschäftigt mich und ich Frage mich:

Wenn die Höhen der Krise vorbei sind, werden viele Menschen wieder in den Flieger steigen?

Werden sie weiter so viel Fleisch essen? Werden wir allgemein bewusster mit unseren Ressourcen umgehen?

Was ich für mich gelernt habe –  ich kann und möchte Entscheidungen treffen, die ich direkt beeinflussen kann, denn ich kann keine anderen Menschen ändern, ich kann sie nur inspirieren umzudenken.

Ich kehre einmal vor der eigenen Haustür denn:

Der Sommer kommt!

Ich sehe mich schon schwitzen, wie ich mich von einer Seite zur anderen drehe und einfach nicht schlafen kann.

Ich denke nach, wie ich meinem Bedürfnis nach einem angenehm temperierten Raum nachkommen kann, ohne dabei die Umwelt zu belasten.

Das Bild einer Klimaanlage schwirrt immer öfter in meinem Kopf herum.

Mein innerer Klimaufschutzberater sagt mir:

„Klimaanlage!! Was werden deine Kinder dazu sagen?“

Ich finde auch ohne Klimabeauftragten schnell Gründe, wieso dies nun doch keine so gute Idee ist: Schlecht für die Atemwege, ist laut und ich bekomme fürchterlich Kopfweh davon.

Doch der Ausblick auf ein wenig Erfrischung in diesem Sommer lässt mich immer wieder im Internet recherchieren.

Vor allem das schlechte Schlafen beschäftigt mich.

Seit über einem Jahr habe ich einen Oura Ring und messe mit diesem Ring meine Schlafdaten.

Desswegen kann ich nicht nur gefühlsmäßig sagen, dass ich im Sommer schlecht schlafe: Nein, auch mein Ring liefert mir die harten Fakten dazu.

Ich schlafe weniger,  ich wache öfter auf und bin deshalb launischer, unproduktiver und vor allem müde.

Gut, Problem erkannt! Doch was ist die Lösung?

3 Dinge, die Du sofort tun kannst:

  1. Richtig lüften
    Nur am frühen morgen und Abend alles aufreißen und durchlüften. Danach die Fenster geschlossen halten.
  2. Feuchte Baumwolltücher
    über die Fenster oder im Zimmer aufhängen. Durch die Verdunstung kühlt der Raum ab.
  3. Trink ein Isi
    mit lauwarmem Wasser – 15 min vor’m Schlafengehen! Schmeckt nach Kirsche und sorgt für traumhaften Schlaf! Hier kannst Du es in meinem Shop erwerben.

Wenn du dich schon ein wenig mit Schlaf beschäftigt hast, weißt du, dass es dein Körper eher kühl mag beim Schlafen 18-20 Grad Celsius.

Zum einen unterstützt du deinen Körper dabei, herunterzufahren und damit schneller einzuschlafen. Wer in einer kühlen Umgebung schläft, fällt so in einen tieferen sowie erholsameren Schlaf.

Zudem schüttet euer Körper bei Temperaturen zwischen 16  und 20 Grad Celsius mehr Melatonin (Schlaf Hormon) aus. Diese steuern unseren Tagesrythmus und ihnen wird aufgrund der antioxidativen Wirkung ein positiver Effekt auf den Alterungsprozess nachgesagt.

Wenn dich das Thema Schlaf näher interessiert, empfehle ich dir diesen Artikel:

Und jetzt kommt noch die Mega- Info:

Wer kalt schläft verliert Gewicht!

Denn der Gehalt an braunem Fettgewebe in unserem Körper zunimmt, wenn wir bei Temperaturen um die 18,9 Grad Celsius schlafen.

Aber halt, habe ich nicht gesagt man verliert Gewicht?

Fett kann dir auch helfen Fett zu verbrennen, denn dieses besondere Fettgewebe hilft unserem Körper, Kalorien zu verbrennen und könnte damit Krankheiten wie Diabetes entgegenwirken.

Okay, jetzt gibt es genug Gründe kalt zu schlafen! Doch was soll ich jetzt machen?

Klimaanlage scheidet mal aus, da sie ein ökologischer Wahnsinn ist und, wie oben erwähnt, bekomme ich meistens Kopfweh davon.

Wie ist die Idee nicht den ganzen Raum zu kühlen, sondern nur den Teil der kalt sein soll.

Das bin in diesem Fall ich 😉

So bin ich auch auf folgende Alternative gestoßen:

  • Save

TropiCool bietet eine innovative DUAL-PURPOSE-Kühl und Heizmatratzenauflage-Technologie, einen Betttemperaturregler, der Regelbarkeit und Präzision bietet!

Die fortschrittliche Matratze-Topf-technologie (hahaha) verfügt sowohl über ein Kühlsystem als auch über ein Heizsystem.

Es hält die erforderliche Temperatur durch Wasserzirkulation durch feine, weiche Silikonröhrchen aufrecht, die du nicht einmal bemerkst, und reguliert die Oberflächentemperatur deiner Matratze, sodass du die ganze Nacht über bequem schlafen kannst.

Temperaturbereiche von 18 °C bis 48 °C, die gewünschte Betttemperatur wird in 15 Minuten erreicht.

Und verglichen mit einer Klimaanlage braucht dieses Gerät nur 1/10 Strom

Also ich bin begeistert und schlafe seit ich dieses Gerät besitze besser!

Du kannst dieses Gerät hier bestellen.

Jetzt kann ich endlich mit gutem gewissen cool Einschlafen!

                   12 Tools 
                für mehr  
                Energie
                     in      
                 meinem  
               Leben

 

Ja, Ich bin dabei! 
Du meldest dich automatisch zum Newsletter an.
Kein Spam! Keine Datenweitergabe! Versprochen. 

Die ökologische Alternative zur Klimaanlage
  • Save